Die Philosophie hinter der Marke


In der heutigen, schnelllebigen Zeit leiden zunehmend mehr Menschen unter belastenden Gefühlen, wie allgemeiner Unzufriedenheit, Unausgeglichenheit oder innerer Unruhe. Nahezu jeder von uns fühlt sich beinahe täglich in einem oder sogar mehreren Bereichen seines Lebens gestresst - sei es im Berufsleben, im Alltag mit der Familie oder bei der Ausübung eigentlich zur Entspannung beitragender Hobbies. Manchmal scheint uns sogar das Lebens selbst, mit all seinen nicht enden wollenden Herausforderungen, zu überfordern.

 

Ich selbst war in der Vergangenheit mit meinem Leben unzufrieden, fühlte mich unglücklich und unausgeglichen. Genau erklären oder konkrete Ursachen für meine emotionale Achterbahnfahrt konnte ich allerdings nicht ausmachen. Es schien vielmehr, als ob zunehmend mehr Lebensumstände zu meinem mentalen Stress beitragen und sich zudem auch noch gegenseitig begünstigen würden.

 

Mein Alltag erschien mir, als ob ich kontinuierlich einen Berg zu erklimmen hätte. Ich habe dabei stets angenommen, dass ich nur noch diese eine Hürde oder diesen einen Gipfel überwinden müsste, um danach endlich ein Gefühl von Freiheit erleben zu können. Meine Hoffnung war buchstäblich, dass nach einem Weg bergauf, auch immer ein Weg bergab führt und dass dann alles viel leichter "von der Hand gehen" würde. Meinem persönlichen Glück stand also eigentlich immer nur noch eine Hürde im Weg - dachte ich zumindest. Ehe ich mich versah, vergingen mit dieser Einstellung erst Tage, dann einige Monate und schließlich sogar Jahre, ohne dass ich das Gefühl hatte, richtig gelebt zu haben. Und all das nur, weil ich immer hoffnungsvoll war, dass hinter der nächsten Aufgabe, endlich das wahre Leben beginnen würde.

 

Auf meinem persönlichen Weg zu innerer Gelassenheit und Zufriedenheit habe ich nichts unversucht gelassen. Ich habe jedes Buch gelesen, dass meinen Weg gekreuzt hat. Ich habe mich auf die Suche nach mir selbst gemacht und dabei meine Gedanken und Gewohnheiten erforscht, meine Persönlichkeit  und Psyche analysiert und viele Ansätze - rational und spirituell - ausprobiert. Und all das nur, um herauszufinden, wer ich wirklich bin und was mich ausmacht. Dabei habe ich auch entdeckt, was uns alle letztlich miteinander verbindet, was unser menschliches Wesen auszeichnet und beeinflusst, wie wir Denken, Fühlen, Handeln und immer auf der Suche zu sein scheinen.

 

Ich bin davon überzeugt, dass wir alle - Du und ich - eigentlich auf der Suche nach uns selbst sind, nach unserem persönlichen Glück, nach Zufriedenheit, nach Freiheit und auf der Suche nach dem tieferen Sinn unseres Lebens. Die Wege, die wir dabei gehen und die Lösungsansätze, die wir ausprobieren, um unsere Fragen zu beantworten, sind so vielfältig, wie wir Menschen selbst.

 

Auch ich habe bis zum heutigen Tage bei weitem nicht alle Fragen für mich beantworten können. Stattdessen entwickle ich zunehmend mehr Fragen. Aber ich habe viel Neues, nicht nur über mich, sondern die Menschen generell gelernt und kann mit Überzeugung sagen, dass ich inzwischen in vielen Situationen, die mich früher gestresst hätten, recht entspannt bleibe und mit täglich wachsender Freude jeden einzelnen Augenblick meines begrenzten Lebens zu schätzen weiß.

 

Wie habe ich das geschafft? Ich habe ursprünglich damit begonnen, mich ganzheitlich zu betrachten und bei allem, was ich tat, gleichermaßen meinen Körper, meinen Verstand und meinen Geist berücksichtigt. Wenn ich heute beispielsweise Entscheidungen treffe, höre ich nicht mehr nur auf meinen rationalen Kopf, sondern versuche auch in mich hinein zu fühlen und lasse mich von meiner Intuition leiten.

 

Die wohl bedeutendste Veränderung, meiner Einstellung zum Leben, habe ich jedoch mit Hilfe von "Mindfulness", zu Deutsch "Achtsamkeit", umgesetzt. Ursprünglich stammt dieses spirituelle Konzept aus dem Buddhismus und dem Hinduismus. Es wird inzwischen jedoch auch von der Wissenschaft und Medizin weltweit als bewährtes Mittel zum Umgang mit Stress anerkannt und genutzt. So durchlaufen beispielsweise angehende Ärzte an der renommierten, amerikanischen University of Massachusetts Medical School obligatorisch ein acht wöchiges Programm für Mindfulness Based Stress Reduction (MBSR), um Achtsamkeitsübungen und -meditationen zu erlernen. MBSR wurde ursprünglich von Jon Kabat-Zinn, Gründer der Stress Reduction Clinic, entwickelt und kann jedem Menschen dabei helfen, im  Alltag besser mit Stress, Angst und damit einhergehenden Krankheiten umzugehen.

 

Nachdem ich den achtwöchigen MBSR-Kurs für mich allein und in aller Ruhe zu Hause praktiziert hatte, habe ich mit Konsequenz und Durchhaltevermögen Schritt für Schritt gelernt, mich nicht mehr in meinen Gedanken zu verlieren, sondern diese an mir "vorbeifließen" zu lassen. Für mich ist der Effekt von Mindfulness  ist mit einem Flusslauf zu vergleichen - man schaut dem Fluss einfach ruhig vom Ufer aus zu, wie er an einem vorbeifließt, ohne dabei jedes Mal in den Fluss zu springen und sich mitreißen zu lassen. Je mehr Übung ich entwickle, desto leichter fällt es mir, in der Gegenwart zu leben und sie wahrzunehmen, wie sie tatsächlich ist - ohne Bewertung, ohne Analyse, ohne gedankliches Kommentieren und Diskutieren. Das Leben findet nämlich nicht in unseren Köpfen statt oder in der Vergangenheit, die längst vorüber und unveränderbar ist und auch nicht in der Zukunft, die ungewiss und unvorhersehbar ist. Das Leben findet einzig in diesem Moment statt, hier und jetzt.

 

Was mir außerdem dabei geholfen hat, ein glückliches und ausgeglichenes Leben zu führen, ist meine veränderte Einstellung zu dem, was ich in mich aufnehme. "You are what you consume!" oder zu Deutsch "Du bist, was du konsumierst!", dieses Zitat des weltbekannten Zen-Mönches Thich Nhat Hanh impliziert einen bemerkenswerten Fakt, den die meisten von uns anscheinend vergessen zu haben oder grundsätzlich nicht zu wissen scheinen. Bei all dem, was wir täglich tun, nehmen wir unaufhörlich Sinnesreize in uns auf - sei es über unseren Seh-,  Hör-, Geschmacks-, Geruchs- oder unseren Tastsinn. Wenn wir also dem, was wir konsumieren bzw. in uns aufnehmen, keine Aufmerksamkeit schenken - sei es bei unserer Wahl unseres Essens, der Musik, die wir hören oder der Filme, die wir schauen - dann sollte es nicht überraschend sein, dass unser Körper und Geist die Flut an  Sinnesreizen nicht adäquat verarbeiten können und wir uns in Folge dessen zunehmend gestresst und unausgeglichen fühlen.

 

Ich habe für mich herausgefunden, dass es wichtig ist, sich selbst, seine Verhaltensgewohnheiten und die tieferen Beweggründe für bestimmte Denkmuster möglichst gut zu erforschen. Je mehr ich über mich selbst weiß, desto leichter fällt es mir, die Stellschrauben bereits im Vorfeld positiv zu beeinflussen. Dafür sollte man sich bewusst Momente der Auszeit schaffen, denn nur in einem ruhigen Umfeld lassen sich die Zeichen des eigenen Körpers gut wahrzunehmen.

 

Jetzt mag sich der ein oder andere fragen, was all das mit der Marke Ease of Being, zu Deutsch: "Leichtigkeit des Seins", zu tun hat. Ease of Being ist mein persönliches Mantra, eine Art Erinnerungshilfe sozusagen, die mich sanft aber wirkungsvoll in die Gegenwart zurück bringt. Wenn ich diesen Ausdruck bewusst mental ausspreche, stoppe ich gedanklich alles, was ich gerade tue und bin in der Lage, wahrzunehmen, wie sich der jetzige Augenblick darstellt und anfühlt. Ease of Being steht hinter all meinen Entscheidungen und ist mein täglicher, mentaler Begleiter, der mich dabei unterstützt, mein Leben bewusst zu leben.

 

Wir haben die Marke Ease of Being mit dem Ziel entwickelt, ein wenig mehr Freude in das Leben anderer Menschen zu bringen und ihnen dabei zu helfen, den jetzigen Augenblick als ein einmaliges, wundervolles Geschenk wahrzunehmen. All unsere sorgsam ausgewählten Produkte sind dazu gedacht, unseren Kunden als liebevolle Helfer zu mehr Achtsamkeit, innerer Ruhe und Ausgeglichenheit in ihrem hektischen Alltag  zur Seite zu stehen.

 

Wenn Du Dir Deiner individuellen Gefühle, Gedanken, Gewohnheiten und Verhaltensmuster bewusst bist, wird es Dir zunehmend leichter fallen, zu erkennen, was Dir nachhaltig gut tut und was das Beste für deinen Körper und deinen Geist ist. Dir wird es dadurch gelingen, achtsame Entscheidungen zu treffen, was in Folge dessen zu innerer Ausgeglichenheit und einem entspannten und glücklichen Lebensgefühl beiträgt.

 

Ein Beispiel für unser ganzheitliches Konzept ist unser Meditationsanhänger. Ursprünglich habe ich ihn von meinem Ehemann als Geschenk erhalten. Seine originäre Funktion ist die eines Schlüsselanhängers. Durch die persönliche Gravur meines Mantras Ease of Being und die Option, ihn an einem speziellen Band zu tragen, habe ihn nun entweder lose bei mir oder ich trage ihn als Amulett an der Kette bzw. an meinem Gürtel befestigt in meiner Hosentasche, wo ich ihn jederzeit in die Hand nehmen und fühlen kann. Sobald ich den Anhänger bewusst wahrnehme, bin ich automatisch sofort wieder in der Gegenwart und dadurch in der Lage, die großen und kleinen Wunder um mich herum mit all meinen Sinnen wahrzunehmen und mein einmaliges Leben bewusst zu leben.

 

Wir würden uns freuen, wenn Du Gefallen an unserer Vision gefunden hast und mit uns zusammen dazu beitragen möchtest, diese Welt zu einem schöneren Ort für uns alle zu machen. Unser Slogan "Give yourself a gift" untermalt diesen Gedanken, denn all unsere Produkte sind als Geschenk an die Welt gedacht. Ganz gleich, ob du eines für Dich selbst, für einen Freund oder für einen anderen lieben Menschen kaufst, wir wären dankbar und glücklich, wenn es uns gelänge, jedem Beschenkten eine nachhaltige Freude zu bereiten.

 

Jeder einzelne von uns hat nur dieses eine Leben, also lasst uns endlich damit beginnen, all die Wunder um uns herum bewusst wahrzunehmen und unsere Reise in vollen Zügen zu genießen - so lang sie auch immer dauern mag.

 

In diesem Sinne möchte ich meine Gedanken mit folgendem Mantra zu einem Abschluss bringen:

 

"May all beings be free from suffering,

may all beings be happy and healthy,

may all beings have ease of being."

 

Zu Deutsch:

 

"Mögen alle Wesen in Freiheit und ohne Leid leben,

mögen alle Wesen glücklich und gesund sein,

mögen alle Wesen die Leichtigkeit des Seins empfinden."

 

                                                                                           K r i s t i n, Gründerin von Ease of Being